Blog ZUR STARTSEITE

Buchrezensionen

Für meine eigenen Arbeiten suche ich, wie jeder Künstler, Anregungen und Vorbilder, deren Arbeiten oder Oeuvre mich inspiriert. Diese Inspirationen erhalte ich durch Ausstellungsbesuche oder Bücher, die ich sammle. Im Folgenden möchte ich einige dieser Bücher vorstellen und auf stilistische Merkmale der darin abgebildeten Fotografien oder Bilder eingehen. Ich hoffe damit, dem Leser und Fotografieinteressierten eigene Analysefähigkeiten und Werkzeuge an die Hand zu geben.

Retrospektive

Saul Leiter
2012
Kehrer Verlag
Herausgegeben von Brigitte Woischnik & Ingo Taubhorn

Saul Leiter war sowohl Maler als auch Fotograf. Seine Fotografien zeichnen sich durch eine spezielle Auffassung des Bildraumes und der Verwendung von Farbe aus. Er hat gestalterische Prinzipien aus der Malerei in die Fotografie übernommen und damit ein eigenen, unverkennbaren Stil geschaffen.

 

Leiter verstarb im Jahr 2013 und war bis kurz vor seinem Tod relativ unbekannt. Die Retrospektive in den Deichtorhallen, deren dazugehöriger Katalog hier vorgestellt wird, war seine erste große Ausstellung in Deutschland.

zur Rezension

The Americans

Robert Frank
2008
Steidl
Erste Veröffentlichung von Robert Delpire (1958)

Robert Frank hat mit "The Americans" eines der einflussreichsten Fotobücher der Geschichte geschaffen. Er dokumentiert im Stil der Street Photography als Fremder die amerikanische Gesellschaft und offenbart ihre Eigentümlichkeiten.