Lumenas Photography

Street Photography

Street Photography aus Berlin und anderen europäischen Städten. Street Photography wird dabei als ein Verschmelzen mit dem Alltag der Menschen, dem Identifizieren von örtlichen Eigenheiten und Traditionen verstanden. In Anlehnung an Henri Cartier-Bressons Werkserie "Die Europäer" (1955) gilt es die regionalen Unterschiede und Gemeinsamkeiten im zusammenwachsenden Europa und die Menschen, die dieses ausmachen, zu dokumentieren und somit ein Zeitzeugnis abzulegen.

Alle Länder

Posen

zum Projekt

Stockholm

Lissabon

Budapest

Marseille

Breslau & Krakau

TO BE CONTINUED...

Die Serien Roma aeterna und Athine nutzen die Technik der Langzeitbelichtung und sind Teil eines Projektes, das in die antiken Hauptstädte Europas führt. Dabei trifft das strukturell Historische mit der Gegenwart zusammen und verweist auf das Ephemere, aber auch auf das Dauerhafte. Europäische Geschichte, Politik und Kultur lassen sich auf diese Weise neu reflektieren.

 

Corona Berlin verfolgt einen dokumentarischen Ansatz der Straßenfotografie. Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 und dem damit einhergehenden Lockdown wurde Berlin in einen Zustand versetzt, der in der jüngeren Geschichte einmalig ist. Die normalerweise so lebendige Stadt, wurde ad hoc in den Stillstand gezwungen. Leere Straßen, Abstandsregeln und Absperrungen prägten den Alltag.

 

Serien

Roma Aeterna

Roma aeterna thematisiert den Kontrast zwischen den "ewigen" Strukturen der historisch bedeutendsten europäischen Stadt und der dazu kurzweiligen Existenz der Menschen, die in ihr leben oder sie besuchen. Diese Aggregation von Geschichte ist in Europa nur in wenigen Städten so intensiv erfahrbar wie in Rom.

Corona Berlin

März 2020 - die Corona Pandemie greift von China nach Europa über. Zunächst steigt die Zahl der Infizierten in Nord-Italien stark an. Über Österreich verbreitet sich das Corona Virus schnell über ganz Europa. In Berlin wird, wie in ganz Deutschland, innerhalb kürzester Zeit ein Lockdown verhängt. Die Bewohner werden angehalten zu Hause zu bleiben und das öffentliche Leben kommt nahezu zum Stillstand. In dieser besonderen Situation sind die Bilder der Serie Corona Berlin entstanden. Sie thematisieren jedoch nicht nur den Lockdown, sondern auch das behutsame Zurückkehren zu einer "neuen Normalität".

In Anlehnung an die Serie Roma aeterna wird dieselbe fotografische Technik verwendet, um dauerhafte, architektonische Strukturen mit der ephemeren, menschlichen Existenz in Kontrast zu setzen. Besonders auffallend sind die unzähligen Touristen, die die Monumente griechischer Kultur offensichtlich "industriell" konsumieren. Es drängt sich dabei die Frage nach dem Sinn einer solchen Vereinnahmung von Kultur auf. Werden hier noch gemeinsame Werte vermittelt? Oder geht es nur um eine Form des Spektakels?

Analoge Fotografie

Analoge und historische Fototechniken von 1850 bis heute. Lochkamera, analoges Mittelformat und Porträts im Kollodium Nassplatten Verfahren.

Lochkamera

Film & mehr

Kollodium

Camera Curiosa

Workshops in

analogen Verfahren

der Fotografie

 

( auf Anfrage )

Kontakt

Du hast eine Frage? Schicke mir eine Nachricht!

Lumenas Photography
About Me